Schäden durch Austrocknung während der Heizperiode

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Schäden durch Austrocknung.

Der Winter naht, die Temperaturen gehen runter, die Heizung wird angestellt und schon senkt sich die Luftfeuchte in den Häusern drastisch. Um Trockenheitsschäden an Ihrem Instrument während der Heizperiode zu vermeiden ist Handlungsbedarf erforderlich. Wir empfehlen die Aufstellung eines Luftbefeuchters oder den Einbau eines Piano Life Savers.

Zunächst sollte Sie sich einen präzisen Hygrometer zulegen. Unter 38 % relativer Luftfeuchte wird es für Ihr Instrument kritisch. Das Instrument trocknete aus, die Stimmwirbel können sich lösen, Stege und Resonanzboden können reißen. Die Stimmung hält nicht mehr.

Gute Erfahrungen haben wir mit Luftbefeuchtern von „Venta“ gemacht, sehr gute Ergebnisse erzielen wir mit dem Einbau eines Piano Life Savers, auch Dampp-Chaser genannt. Das System wird in das Klavier oder unter den Flügel gebaut und sorgt nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über für gleichmäßige Feuchte im Instrument und somit für eine erstklassige Stimmhaltung. Wir beraten Sie gerne. 

Besonders in der Heizperiode fällt häufig die relative Luftfeuchtigkeit unter den für Wohn- und Arbeitsräume empfohlenen Bereich von 40 % rF (siehe auch Behaglichkeit). Diese geringe Feuchte wirkt sich ungünstig auf das Wohlbefinden von Menschen und Tieren aus und kann bei dauerhaft sehr trockener Raumluft auch Erkrankungen des Atmungssystems begünstigen. Atemwegserkrankungen, Stimmstörungen, Augenreizungen, Hautkrankheiten und andere Symptome können durch zu trockene Raumluft begünstigt werden. Auch für Möbel, Holzböden, Antiquitäten oder Musikinstrumente kann die Austrocknung schädlich sein. Diesem Effekt kann durch den Einsatz von Luftbefeuchtern entgegengewirkt werden. Mit dem Einsatz von Luftbefeuchtern steigt jedoch die Anforderung an die Hygiene, da mit steigender Feuchte auch Mikroorganismen bzw. Keime gefördert werden.

Manchmal ist auch der gegenteilige Effekt, also die Senkung der Luftfeuchtigkeit, erwünscht, beispielsweise in Museen, um die Alterung von Gemälden und anderen Ausstellungsstücken zu bremsen. Dazu werden Luftentfeuchter oder kombinierte Klimageräte eingesetzt (Quelle: Wikipedia).

Einige Stimmen von Künstlern
über meine Arbeit